/ Kursdetails

BR1000 Hochschultage - Die Liebe

Beginn Do., 29.02.2024, 19:30 Uhr
Kursgebühr 9,00 € - keine Ermäßigung möglich
Dauer 1 x
Kursleitung Prof. Dr. Dorett Funcke

Im Vortrag geht es um die komplexeste, anspruchsvollste und voraussetzungsreichste Kommunikationsform, die Menschen überhaupt mit anderen Menschen haben. Aus soziologischer Perspektive wird beschrieben, was Liebe ist. Im Zentrum stehen die zentralen Merkmale, die Liebesbeziehungen im Unterschied zu anderen sozialen Beziehungen wie z.B. Freundschaftsbeziehungen, Nachbarschaftsbeziehungen oder Kollegenbeziehungen ausmachen. Es wird um das Thema der Kommunikation von Einzigartigkeit gehen, um unbedingtes Vertrauen, zeitliche Unbefristetheit und erotische Solidarität. Dargestellt werden diese Besonderheiten im Rahmen einer theoretischen Konstruktion von Liebe, die gilt, da wir uns immer, auch wenn uns das nicht bewusst ist, auf sie in unserem Handeln beziehen.


Dorett Funcke ist seit April 2020 Leiterin des Lehrgebiets der Ernstings family-Stiftungsprofessur Mikrosoziologie. Von 2013 bis 2020 hatte sie die Ernsting's family-Junior-Stiftungsprofessur Familiale Lebensformen, Netzwerke und Gemeinschaften inne. Seit 2013 leitet sie die BürgerUniversität Coesfeld. 2014 bis 2020 verantwortete sie das Promotionskolleg „Wandel der Familie. Diskontinuität, Tradition und Strukturbildung“ an der FernUniversität. Zuvor war sie u.a. Vertretungsprofessorin an der Universität Bochum und an der TU in Dresden.

Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Bildungsprozesse und Sozialisation, Paar- und Familiensoziologie, Rekonstruktive Verfahren der Sozial- und Kulturforschung sowie Kinderschutz.

Die VHS, die Stadtsparkasse Bocholt, der Kulturort Alte Molkerei und die BBV-Mediengruppe laden zu diesen Veranstaltungen gemeinsam ein.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
29.02.2024
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
Alte Molkerei