/ Kursdetails

BM1114 Der Antisemitismus der Anderen - Schule ohne Rassismus

Beginn Mo., 27.09.2021, 10:00 - 12:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 € - ermäßigt: 0,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Dr. Oliver M. Piecha

Eine Vielzahl antisemitischer Vorfälle beunruhigt die Öffentlichkeit, nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen westlichen Ländern. Antisemitische Äußerungen scheinen auf dem Vormarsch. Eine große Rolle in der Diskussion über Gründe und Strategien gegen Antisemitismus spielen antisemitische Haltungen im Kontext von Migration aus islamisch geprägten Gesellschaften. Aber von was genau reden wir – wo verläuft die Grenze zwischen Antisemitismus und Solidarität mit „Palästina“, gibt es genuin „islamischen“ Antisemitismus? Das Schulprojekt beleuchtet das Phänomen interaktiv in seiner Breite: Eine kurzer Blick auf die Geschichte der Juden in der islamischen Welt, die funktionale Rolle von antiisraelischen und antisemitischer Propaganda im Nahen Osten und anderen islamisch geprägten Gesellschaften, und die politischen und gesellschaftlichen Veränderungen, die dort vor sich gehen. Nicht zuletzt stellt sich zum Abschluss die Frage, wie man dem Phänomen am besten begegnen könnte.



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

Kursort wird bekannt gegeben




Termine

Datum
27.09.2021
Uhrzeit
10:00 - 12:00 Uhr
Ort
"Kurs trifft sich außerhalb v. Unterrichtsstätten"